BUDNI Logo
Sortiment
Filialen
Kundenkarten
Foto
Unternehmen
Presse
Karriere

Beauty-Programm
Gesichtsmasken selber machen

Gesichtsmasken selber machen 

Vielleicht habt Ihr nicht alle Zutaten zur Hand, aber sicherlich einige. Schaut mal in der Küche nach, hier gibt es ein paar echte Schätzchen für die Haut.

  • Maske gegen fettige Haut: Dünne Gurkenscheiben auflegen. Tipp: Ein leichtes Tuch hält sie auf dem Gesicht.
  • Maske gegen unreine Haut: 2 Esslöffel Heilerde mit ein bisschen Leitungswasser vermischen.
  • Maske für die trockene Haut: 1 Avocado zerdrücken, 2 Esslöffel Mandelöl hinzufügen und zu einer Paste verarbeiten.
  • Maske gegen Fältchen: 1-2 Esslöffel Olivenöl mit 3 Esslöffel Bio Quark verrühren.


Als Mama habt Ihr immer weniger Zeit? Dann gönnt Euch doch mal was Gutes und kommt zur Ruhe – zum Beispiel mit einer entspannenden Gesichtsmaske. Die könnt Ihr übrigens auch super selber machen.

Vorbereitung

Vor dem Zubettgehen aufgetragen, pflegt eine Maske besonders intensiv und fördert zusätzlich den erholsamen Schlaf. Vor dem Auftragen solltet Ihr Eure Gesichtshaut gründlich reinigen. Anschließend könnt Ihr warme Kompressen auflegen. Sie öffnen die Poren und die Gesichtsmaske kann super einwirken.

Zeit für Euch

Für 20-30 Minuten sollte die Maske einwirken. Schnappt Euch in der Zeit ein Buch, hört leise Musik oder genießt einfach mal das „nichts tun“. Anschließend entfernt Ihr die Gesichtsmaske mit viel warmem Wasser oder einem Waschlappen. Tragt Eure gewohnte Pflege auf und dann „Gute Nacht“. 

© iStockphoto.com / bernardbodo